Prof. Dr. iur. Dr. phil. Stefan Grundmann LLM (Berkeley)



  1. Lebenslauf  
  2. Literaturverzeichnis/ Veröffentlichungen  
     
   


Stefan Grundmann ist Ordinarius an der Humboldt-Universität für Privat- und Wirtschaftsrecht und beschäftigt sich besonders mit dessen Internationalen und Europäischen Bezügen
* 1958   geboren.
  Abitur am humanistischen Maximilians-Gymnasium in München.
Seit 1977  

Studium der Rechtswissenschaften und Kunstgeschichte in der Philosophischen Fakultät in München

- Hauptfach: Kunstgeschichte
- Auslandsaufenthalte in Aix-en-Provence, Lausanne, Lissabon und Berkeley (insgesamt drei Jahre)
1982 und 1987   Abschlüsse (in München)

1985
1988
1995
1990

 

Promotion zum Dr. iur.
Promotion zum Dr. phil.
Habilitation (in München)
Master of Laws in Berkeley

seit 19..   Rufe an die Universitäten...
- Regensburg
- Frankfurt (Oder)
- Halle (Saale)
- Erlangen-Nürnberg
- Humboldt-Universität zu Berlin

1995-2001 bzw.
2001-2004

  Professuren sowie Aufbau und Leitung von wirtschaftsrechtlichen Studiengängen an der Martin-Luther-Universität in Halle (Saale) und an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen-Nürnberg


seit 2004

 

Professur an der Humboldt-Universität zu Berlin

Aufbau der European Law School


seit 2013

 

Professur am European University Institute in Florenz

 

seit 1999
seit 2003
seit 2008

 

Gastprofessor in London (King's College)
Gastprofessor in Rom ('la Sapien-za')
Gastprofessor in Oxford

  - jeweils u.a. sechsmonatige Lehraufenthalte
  - Mitgründer und derzeit Präsident der Society of European Contract Law, die internationalen Fachvereinigung für Europäisches Vertragsrecht (400 Mitgl.)
www.secola.org
- Mitglied der 12-köpfigen, hochrangigen European Group on an Integrated Contract Law (EUGICOL)
- Umfangreiche Gesetzgebungsberatung im Vertrags- und Bankrecht in der Volksrepublik China.
   

Monographien und Kommentierungen

  - zum Internationalen Privatrecht (1985)
  - zum Recht der treuhänderi-schen Verträge (1997)
  - zum Europäischen Schuldvertragsrecht (1999)
  - Europäischen Kaufrecht (2002)
  - Geld- und Zinsrecht sowie zum Verschulden (2001, 2003, 2008)
  - zum Bankrecht (Zahlungsverkehr, Allgemeines Bank-Kunden-Ver-hältnis, Wertpapiergeschäft) und zum Kapitalmarktrecht (u.a. 1990, 2001, 2008)
  -

zum deutschen Gesellschaftsrecht (2008) und zum Europäischen Gesellschaftsrecht (2004, 2007); das Europäische Gesellschaftsrecht und demnächst auch das Europäische Vertragsrecht gleichfalls in Englisch

  -

zum italienischen Recht (2007)

    Herausgabe zahlreicher Schriften
 
- zu Schlüsselthemen des Europäischen Vertragsrechts (vgl. Literaturverzeichnis 2.3-2.8)
- der Reihe Ius Communitatis (C.F.Müller), der ersten Lehrbuchreihe zum gesamten materiellen Europarecht mit 12 Bänden vom Schuldvertragsrecht über etwa das Verwaltungsrecht bis hin beispielsweise zum Recht des geistigen Eigentums (die ersten zwei Bände erschienen 2004, zwei weitere im Druck)
seit 1999   - European Business Law Review (Mitherausgeber)
Seit 2005   - Herausgeber der European Review of Contract Law
- Mitglied des Herausgeberrates weiterer Zeitschriften
    - Besonderes Interesse auch für das Binnenmarktkollisionsrecht und die Binnenmarktrechtsvergleichung.
    Außerdem Monographien
- zu Tizian (1987)
- zur Modernen und Postmodernen Architektur (1995)
- zur Architektur der Stadt Rom (1997, 2007)