Prof. Dr. Florian Möslein, Dipl.-Kfm., LL.M. (London)

E-Mail: florian.moeslein@uni-bremen.de

Professor für Bürgerliches Recht, Internationales Handels- und Gesellschaftsrecht
Universität Bremen
http://www.jura.uni-bremen.de/typo3/cms405/index.php?id=590


  Lebenslauf

1991-1993

  Ausbildung zum Bankkaufmann
1991-1997   Studium der Betriebswirtschaftslehre in Augsburg und an der FernUniversität Hagen (Dipl.-Kfm.)
1993-1998   Studium der Rechtswissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München
1995/1996   Auslandsstudium an der Université Paris II/Assas (Licence en droit)
1998   Erstes Juristisches Staatsexamen
1998/1999   Master-Studium am University College London (LL.M. in International Business Law)
1999-2001   Referendariat in München, mit Auslandsaufenthalten in Peking und Paris
2001   Zweites Juristisches Staatsexamen
2001-2004   wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Erlangen-Nürnberg
seit 2004   wissenschaftlicher Assistent an der Humboldt-Universität zu Berlin
2007   Promotion (Dr. iur.) an der Universität Hamburg
2007/2008   Jean-Monnet-Fellow am Europäischen Hochschulinstitut, Florenz (Italien)
seit 2009   Förderung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
seit 2010   Schumpeter-Fellow der Volkswagenstiftung
2010 - 2012   Assistenzprofessor an der Rechtswissenschaftlichen Abteilung der Hochschule St. Gallen (HSG)
2011   Habilitation
seit 2012   Professor für Bürgerliches Recht, Internationales Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität Bremen

Forschungsschwerpunkte

Kapitalgesellschaftsrecht; Kapitalmarktrecht; Deutsches und Europäisches Privat- und Wirtschaftsrecht; Rechtstheorie und Rechtsvergleichung

Laufende Forschungsprojekte

Seit Sept. 2008 Sprecher eines von der DFG geförderten Netzwerks rechts- und wirtschaftswissenschaftlicher Nachwuchswissenschaftler mit dem Thema: "Private Macht und privatrechtliche Gestaltungsfreiheit"; nähere Informationen finden Sie unter www.private-macht.de.

Februar 2010: Erhalt eines Schumpeter-Fellowships der Volkswagen-Stiftung für ein fünfjähriges Forschungsvorhaben zum Thema "Contract Governance".


Aktuelle Veröffentlichungen

Finanzkrise und Wirtschaftsordnung - Grundsatzfragen und Politikverantwortung, Berlin (de Gruyter), 2009; herausgegeben mit Stefan Grundmann und Christian Hofmann.

Contract Governance - A Draft Research Agenda, European Review of Contract Law (ERCL) 5 (2009), 248-289; mit Karl Riesenhuber.
Contract Governance und Corporate Governance im Zusammenspiel - Lehren aus der globalen Finanzkrise, Juristenzeitung (JZ) 2010, 72-80.

Contract Governance und Corporate Governance im Zusammenspiel - Lehren aus der globalen Finanzkrise, Juristenzeitung (JZ) 2010, 72-80.

Legal Innovation in European Contract Law: Within and Beyond the (Draft) Common Frame of Reference, in: Micklitz/Cafaggi (Hrsg.), After the Common Frame of Reference - What Future for European Contract Law?, Cheltenham (Edward Elgar), 2010, im Erscheinen.

"Governance by Default" - Innovation und Koordination durch dispositives Recht, in: Festschrift für Klaus J. Hopt, Berlin (de Gruyter), 2010, S. 2861-2880.

Dispositives Recht - Zwecke, Strukturen und Methoden, Tübingen (Mohr Siebeck), 2011, XX + 640 Seiten

Contract Governance - Dimensions in Law and Interdisciplinary Research, Oxford (Oxford University Press), in Vorbereitung für 2013, ca. 550 Seiten; herausgegeben mit Stefan Grundmann und Karl Riesenhuber.

Ein ausführliches Schriftenverzeichnis finden Sie hier.